Gästebuch

Damit Sie sich einen ersten Eindruck machen können, von einem Aufenthalt im Jagdhaus, finden Sie hier ein paar mehr Ausschnitte des Gästebuches (von deutchsprachige Gäste).

1) Westflügel 2/8 – 9/8, Die 4 Scheelhaasen aus Berlin.

Lieber Herr Landman, Vielen Dank für die schöne Zeit in Villers. Wir haben das schone Haus und die Ausfluge sehr genossen.
Sehr interessant war für uns auch die kurze Einführung in das Leben von Chamisso und die Geschichte von Schlehmil. Alles Gute,

2) Ostflügel 3 – 10/4 2010, Claudia Humel + Joachim; Karen + Olaf Hesse

Wir hatten hier eine wunderschone Woche !

3) Ostflügel 7 – 21 August 2010, Familie Heisswolf aus Karlsruhe

Lieber Herr Landman, in dieser geschichtstrachtigen Gegend Urlaub machen zu dürfen, ist schon ein großer Genuss. Aber dann auch noch ein derart geschmackvolles Ferienhaus bewohnen zu dürfen…

Außerdem bedanken wir uns für die nette Führung am schloss durch Herr Landman personlich !!

4) Ostflügel 11 – 18/8/2012, Klaus, Gabi, Sarah, Anke Frôlich aus Leipzig

Liebe fam. Landman! Eine schône Urlaubswoche im liebevoll eingerichteten “Westflügel” neigt sich dem Ende. Wir hatten hier in den Anlagen des ehrwürdigen Jagdschlosses erholsame stunden, aber auch im sehenswerten Chalons-en-Champagne und im immer wieder fascinierende Paris.

Der nachhaltiger Erinnerrung jedoch bleibt die liebenswürdige Gastfreundschaft und die grosze Hilfsbeeitheidschaft, die wir in unserem Falle dankend in Ansprüch nahmen (Autobatterie !)

Beeindrückt waren wir von der einzigartigen Parkanlage, die durch das Beleuchten des jahrhunderte alten Baümebestandes eindrücksvoll in Szene gesetzt würde. Wir wünchen Fam. Landman noch viele güte Ideen und eine glückliche Hand, damit dieses schöne Anwesen recht lange behalten bleibt.

Fazit: Frankreich und speziel Villers-en-Argonne ist immer eine Reise Wert ! Herzlichst.

5) Westflügel 8 – 20 Oktober 2012, Ulrich u. Sabine Herfurth, Mühlheim an dem Ruhr

Genau so wie erhofft, konnten wir vom ersten Moment an die besondere Atmosphäre dieser wunderschönen Unterkunft mit der combination aus antikem Interieur und allem modernem Komfort genieszen, welche über ein herausragendes Preis-Leistungsverhältniss verfügt.

Ruhe u. Abgeschiedenheit in einer gesunden, unberuhrten Natur ermöglichten uns mit der vorbereiteten Gastfreundschaft Landman viel über das reiche Kulturgut der Region zu lernen, in einer forme wie es sonst selten möglich ist. Nancy mit seinem hochklassigen Kunstmuseum, aber auch stille Orte wie die Ermitage St Rouin waren die highlights unserer ausgedehnten Touren.

Besonders schön auch die nächtlige Illumination des Schloszparks. Eine Ehre war für uns die Einladung zur Besichtigung des Schloszes, wodurch uns nicht nur ein Stück französischer Lebensart hautnah erlebbahr wurde, sondern auch das literarische Erbe von A de Chamisso greifbar erklärt war und wir Herrn Landman als enthusiastische Pionier für einem neuen Tourismus und vorbildlichen Vertreter im eigentlichen Sinne deutch-französische Freunschaft kennen lernen konnten.

Von diesen bewegenden Eindrücken u. Gefühlen nehmen wir gerne etwas in der Erinnerung mit zurück und hoffen etwas davon weiter verbreiten zu können.

6) Ostflügel 15 – 29 Juni 2013, Irene und Hubert Braun; Karin & Philip Braun-Müller

Nun sind wir zum zweiten Mal hier in Ihrem Jagdhaus. Auch dieses Jahr haben wir wieder die wunderdschönen Räumlichkeiten und die Ruhe genossen.

Die erste Woche konnten wir das traumhaft schöne “piscine” bei Sonnenschein und 30 Graden nützen. In der zweiten woche war es dann kühler, aber genau richtig, um die Umgebung und Städte wie Reims, Epernay, Bar Le Duc, Chalons zu erkunden.

Aber am meisten bleibt uns in der Erinnerung an unseren Urlaub Ihre Gastfreundlichkeit und die interessanten Gespräche mit Ihnen.